AKTUELL

Mydriasis lädt zum Tanz ein!

Wir erweitern unser Repertoire um eine Solo-Performance, in der das Tanzen dort das Zepter übernimmt, wo die Sprache versagt.

"Gewinnen bedeutet, mit den Füssen zu denken" ist am 27. und 28. Mai 2016, jeweils um 20 Uhr im Kulturhof zu sehen.

Kartenreservationen nehmen wir gerne unter info@mydriasis.ch entgegen.

Mehr Infos zur Produktion gibt es hier oder auf facebook.

 


Gewinnen bedeutet, mit den Füssen zu denken

Wir tüfteln wieder an einer neuer Produktion! Es ist das Solo der Performerin Patrícia Flores und thematisiert den Verlust von Heimat, Identität und künstlerischem Selbstverständnis.

Mehr dazu gibts hier

 

"Gewinnen bedeutet, mit den Füssen zu denken"

Preview im Rahmen der Aktionswoche gegen Rassismus:
Montag, 21. März und Dienstag, 22. März 2016, jeweils 20:30 Uhr
Musigbistrot, Mühlemattstrasse 48, 3007 Bern
www.musigbistrot.ch

Vorstellungen:
Freitag, 27. Mai und 28. Mai 2016, jeweils 20 Uhr
Kulturhof Schloss Köniz, Muhlernstrasse 11, 3098 Köniz
www.kulturhof.ch

Idee/Konzept/Performance: Patrícia Flores
Konzept/Regie: Magdalena Nadolska
Choreografie: Lucía Baumgartner  
Produktionsleitung: Anna Barmettler
Technik: Tonio Finkam


"Vor die Hunde" gehen in Winterthur

Diesen Januar ist die sechste Wiederaufnahme unseres Stücks "Vor die Hunde" im Kellertheater Winterthur. Die schmucke Drehbühne wird gerade geölt, der Text aufgefrischt und die Kostüme gebügelt. Wer hat noch nicht, wer will nochmal?


"Ich versuche hier meine Seele zu retten und du denkst nur ans Ficken!"

Vom 16. bis 31. Januar 2016 im Kellertheater Winterthur.

Alle Vorstellungsdaten und Tickets gibts in der Agenda.


Zu Gast in Heidelberg

Unsere Hausregisseurin Magdalena Nadolska ist mir ihrer Inszenierung "Moskau-Petuški" an den Vorspielen der Theatertage Heidelberg. Wir warten auf das Foto mit dem eingravierten MYDRIASIS auf dem Puck-Pokal!

1. bis 3. Oktober, jeweils 20 Uhr im TiKK
www.theaterverein-heidelberg.de

 

 


GEWONNEN!

Mydriasis hat mit "Mutter Hausfrau Vater Arzt" an den 17. Heidelberger Theatertagen den Publikumspreis gewonnen! Unser Name wird für immer und ewig den goldenen Wanderpokal schmücken!

Infos zum Heidelberger Theaterpreis gibt es hier.


Und sie dreht sich doch!

Unsere Drehbühne will einfach nicht für immer still stehen - wir sind überglücklich, dass "Vor die Hunde" zu einem weiteren Gastspiel eingeladen wurde:

Premiere
SA 16. Januar 2016, 20 Uhr im Kellertheater Winterthur

Weitere Vorstellungen:
SO 17.01., 17.30 Uhr, MI 20.01., 20 Uhr, FR 22.01., 20 Uhr, SA 23.01., 17.30 Uhr,
SO 24.01., 17.30 Uhr, MI 27.01., 20 Uhr, FR 29.01., 20 Uhr, SA 30.01., 17.30 Uhr,
SO 31.01., 17.30 Uhr.

Das ist aber noch eine Weile hin...


Mini-Tournée zu Jahresbeginn

Unsere preisgekrönte Inszenierung "Mutter Hausfrau Vater Arzt" ist wieder zu sehen!

Am Freitag, 16. Januar 2015, um 20 Uhr im Eisenwerk Frauenfeld (www.eisenwerk.ch) und am

Samstag, 17. Januar 2015, um 20:15 Uhr im Stadthaussaal Effretikon (www.stadthaussaal.ch)

 Ticket-Informationen gibt es in der Agenda


Drehbühne on Tour!

Lasst das Bienensterben, die Epidemien und die unbequeme politische Weltlage für ein paar Augenblicke sein und kommt ins Theater. Auch hier geht alles "Vor die Hunde" - und das erst noch mit Humor. Die legendäre Drehbühne ist wieder on Tour!!!

Am 18. und 19. November 2014 in der Postremise Chur

und am 22. November 2014 im Kellertheater Bremgarten

Ticketreservation Chur unter info@mydriasis.ch

Ticketreservation Bremgarten hier


Heidelberg, wir kommen!

Wir freuen uns auf das Gastspiel von "Mutter Hausfrau Vater Arzt" an den Theatertagen Heidelberg! Drückt uns die Daumen!

Leider fällt unser lieber Michael Hasenfuss krankheitsbedingt aus. Doch glücklicherweise haben wir einen alten Mydriasis-Hasen als Ersatz finden können: Krishan Krone wird die Rolle des Vaters übernehmen. Das wird ein Abenteuer!

Hier gibts alle Infos zur Vorstellung.

 

 

 


Wir sehen uns im Herbst!

Wir freuen uns auf die kommenden Gastspiele nach der Sommerpause:

"Mutter Hausfrau Vater Arzt"
Heidelberger Theatertage: 25. Oktober 2014

"Vor die Hunde"
Postremise Chur: 18. + 19. November 2014
Kellertheater Bremgarten: 22. November 2014

Alle Vorstellungsdaten und Links zu den Theatern gibt es in der Agenda.


Endlich in Chur!

Im Mai gastieren wir mit "Mutter Hausfrau Vater Arzt" in Chur.

Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Zur Erinnerung eine kleine Zusammenfassung unserer Presskritiken - als Motivation zum Theaterbesuch:

"Der Witz, der Rhythmus und das Tempo, die Livia Huber in ihren Erstling gepackt hat, sind Garanten für rasante Theaterunterhaltung. Dafür gibts in der ausverkauften Uraufführung stürmischen Applaus."
Berner Zeitung

"Bestechend hart geschnittene Dialoge. (...) Zündende Inszenierung der Berner Theatergruppe Mydriasis."
Der Bund

"Was selbst als Klamauk schon zu konstruiert wirkt, offenbart aber auch das Talent der Autorin, mit witzigen Dialogen und beissenden Pointen dem einfachen Schwank viel Lebendigkeit und satirische Schärfe zu verleihen. Regisseurin und Schauspielquartett arbeiten dabei diese Stärken bestens heraus: Herrlich wie Schmocker und Hasenfuss sich an die Farce des perfekten Paares klammern, bis ihnen die eigene Ironie quasi aus jeder Pore dringt oder Lilit später den Pseudo-Vorzeigegatten Silas an seine verdrängte Untreue erinnert. Unterfüttert mit lustigen Filmsquenzen, musikalischen Einspielern und vor allem der Pappe als wandlungsfähigster Requisite, bietet das Ensemble ein unterhaltsames und intelligentes Debüt, das Lust auf mehr macht." Tages Anzeiger

"Eine einfallsreiche, nie ermüdende Inszenierung. Das flutscht nur noch von einer grotesken Situation in die nächste, ohne irgendwie anzuhaken. Gut eineinviertel Stunden lang ohne Pause. Man war geradezu enttäuscht, dass dieses Theaterspektakel schon zu Ende war." Schaffhauser Nachrichten

Und hier gehts zu einer Vorschau von Art-TV.


"Mutter Hausfrau Vater Arzt" in Schaffhausen

Wir freuen uns auf das Gastspiel im Stadttheater Schaffhausen!

Samstag, 5. April, 20 Uhr / Sonntag 6. April 17:30 / Montag 7. April 19:30 / Dienstag 8. April 19:30


MUTTER HAUSFRAU VATER ARZT von Livia Huber

Mutter Hausfrau Vater Arzt ist ein urbaner Schwank über angeblich perfekte Beziehungen und vermeintliche Familienidyllen: Ein beschwingter Theaterabend mit liebevoll kauzigen Figuren und animierten Fotocollagen in einer Kulissenwelt aus Karton.

Spiel: Michael Glatthard, Newa Grawit, Michael Hasenfuss und Lea Schmocker. Text: Livia Huber. Regie: Magdalena Nadolska. Video: Michael Spahr. Ausstattung: Beni Küng und Sara Rassouli. Dramaturgie und Produktionsleitung: Mathias Bremgartner. Technik: Tonio Finkam. Regieassistenz: Johanna Böckli. Grafik: Patrick Urwyler. Fotos: Manuel Uebersax.


Zürcher Premiere verschoben

Leider müssen wir aus Krankheitsgründen die ersten zwei Vorstellungen von "Mutter Hausfrau Vater Arzt" in Zürich absagen. Wir freuen uns, wenn Ihr uns ab dem 5. März in der Winkelwiese besucht! Alle Vorstellungsdaten findet Ihr hier.


MYDRIASIS setzt das neue DRAMENPROZESSOR-Stück in Szene

Die Premiere steht vor der Tür: Uraufführung des Dramenprozessor-Stücks "Mutter Hausfrau Vater Arzt" von Livia Huber. 

Die perfekte Beziehung, Familienidylle oder doch lieber ein Supergau? „Mutter Hausfrau Vater Arzt“ ist ein urbaner Schwank mit liebevoll kauzigen Figuren, animierten Fotocollagen und einer Kulissenwelt aus Karton.

Save the date!

Schlachthaus Theater Bern

DO, 20.2. 20:30 / FR 21.2. 20:30 / SA 22.2. 20:30 / SO 23.2. 16:00 / DI 25.2. 19:00

Theater Winkelwiese Zürich

DO 27.2. / SA 1.3. / MI 5.3. / DO 6.3. / FR 7.3. / SA 8.3. / MI 12.3. / DO 13.3. / FR 14.3. / SA 15.3. jeweils 20:30

Stadttheater Schaffhausen

SA 5.4. 20:00 / SO 6.4. 17:30 / MO 7.4. 19:30 / DI 8. April 19:30

Theater Chur

DO 22.5. und FR 23.5. jeweils 20:00

Erfolgreiche Bauprobe

Gastspiel "Vor die Hunde"

Wer hat noch nicht, wer will nochmal? "Vor die Hunde" ist am 7. und 9. November 2013 im Neuen Theater am Bahnhof in Arlesheim zu sehen! 

Siehe Spielplan

Vor die Hunde

Früher, da pinkelte Lorenz in den See und sang dazu eine Ode auf sein Recht auf Freiheit. Doch die schönen Tage am See sind vorbei: Lorenz’ Alltag ist brüchig geworden. In den Mikrokosmos eines kleinen Menschenlebens bricht plötzlich die Endlichkeit herein. Und während draussen die Welt vor die Hunde geht, erwacht Lorenz’ Spiegelbild zum Leben und piesackt ihn als trotziger Miesepeter.

Ivana Radmilovic skizziert in „Vor die Hunde“ Auswegs- und Absprungmöglichkeiten aus dem inneren Leidenskarussell und lässt die beiden Figuren Lorenz und Kaspar hitzig und herausfordernd über Gott und die Welt diskutieren. Verkörpert werden die zwei Protagonisten von Krishan Krone und Markus Mathis. Für die Regie zeichnet Magdalena Nadolska verantwortlich. Frank Gerber sorgt mit seiner Soundkulisse für die musikalische Atmosphäre in diesem ausgefallenen Stück.

www.vordiehunde.ch

Wir sind zurück!

 

Nach 36 Stunden und HYDE - The Rock Opera arbeitet kollektiv MYDRIASIS an der neuen Produktion Vor die Hunde. Ein Drehspiel in neun Bildern, die am 13. Februar 2013 im Tojo Theater Bern uraufgeführt wird. Für das Projekt spannen wir mit der Zürcher Autorin Ivana Radmilovic und ihrer Produktionsgemeinschaft Die Idee lulukulli zusammen.

Vor die Hunde handelt von der Alltäglichkeit eines Mannes, in die zwischen Kaffeetasse und Badeanzug jäh die Endlichkeit hereinbricht. Eines Morgens erwacht sein Spiegelbild zum Leben und piesackt ihn als frecher, neinsagender Miesepeter. Dabei ist es nicht ganz klar, ob hier der Teufel oder ein Engel, das Leben oder der Tod aus ihm sprechen. Die ständige Auseinandersetzung mit diesem „Alter Ego“ widerspiegelt seine innere Zerrissenheit: Die eine Stimme in ihm ist triebhaft und lebensgierig, während sich die andere Seite in Depression und Isolation flüchtet. Das Zweipersonenstück thematisiert in tragikomischer Weise das Loslassen und Abschiednehmen eines Menschen von seinem Leben. Die Geschichte über den inneren Zerfall des Menschen wird um eine surreale Ebene erweitert: Der Mikrokosmos des zerfallenden Körpers wird im Makrokosmos einer zerfallenden Aussenwelt gespiegelt.